Heimsieg für die U16

SVR siegt mit 4:1 gegen Enger/Westerenger.

In der ersten Hälfte zeigte die Westphal-Elf unter Flutlicht keine gute Leistung und musste folglich einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. In der zweiten Hälfte konnte der SVR die Partie aber drehen und sich am Ende mit drei Punkten belohnen.

Die schwache Leistung vom SVR zu Beginn des Spiels nutzten die Gäste aus und konnten eine Chance nach einem groben Abwehrfehler in eine 0:1-Führung verwandeln. Saud Omar Janker Alqurmo brachte die Kugel nach einem Freistoß sicher im Tor unter. Dieses war dann auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff waren die Wiehenkicker nicht wieder zu erkennen, die Zweikämpfe wurden gewonnen und der SVR agierte immer mutiger. So konnte man in der 50. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielen. Die Kugel kam ins Zentrum wo David Brayley wartete und aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte. In der 63. Spielminute lagen sich die Grün-Weiß-Schwarzen erneut in den Armen, denn Ayman Kartal netzte nach einem Strafstoß den Ball zur 2:1-Führung ein.

Nur 5 Minuten später zappelte das Leder erneut im Gehäuse des Gegners. Nils Schwaberow brachte den Ball über die linke Seite flach vorher, wo Jan Noah Wittenstein perfekt stand und die Kugel zum 3:1 über die Linie drückte. Mit dem Schlusspfiff setzte der SVR noch einen oben drauf, denn Johann Bischof bekam durch einen Fehler des Gegner das Spielgerät vor die Füße und netzte locker zum 4:1-Endstand ein.

»Die erste Hälfte war katastrophal gespielt. In der Halbzeitpause habe ich meinen Jungs gesagt worauf sie achten müssen, danach war sofort mehr Leben im Spiel und wir konnten die nächsten 3 Punkte für uns behalten«, so Tony Westphal nach der Partie.

Tore: 0:1 Saud Omar Janker Alqurmo (38.), 1:1 David Brayley (50.), 2:1 Ayman Kartal (63.), 3:1 Jan Noah Wittenstein (68.), 4:1 Johann Bischof (80.)

(LMS)