Perfekter Saisonauftakt für die U11

SVR GEWINNT MIT 7:2 GEGEN KIRCHLENGERN.

Im ersten Pflichtspiel war das Team von Marcel Kesting auf heimischen Platz gefordert. Der SVR brauchte einen Moment um in die Partie zu kommen, begann etwas übermotiviert und spielte zu ungenau im Spielaufbau.

In der 15. Spielminute bekam der SVR dafür dann die Quittung, sodass Kirchlengern mit 0:1 in Führung ging. Nur wenige Zeigerumdrehungen später, glich der SVR dann aber schon zum 1:1 durch Eren Kali aus, was dann auch gleichzeitig der Pausenstand war. In der zweiten Halbzeit startete das Team vom Wiehen dann besser in die Partie und konnte kurz nach Wiederanpfiff die Führung zum 2:1 markieren. Dieser Treffer brachte dem Team mehr Sicherheit im Passspiel. Den dritten Treffer erzielte Dean Engel per Kopf nach einer Flanke von Kai-Luca Palzer und mit einem Doppelpack von Matthes Schramm und einem Treffer von Marc Holle, lag der SVR nun mit einer 5:1-Führung vorne.

Durch die hohe Führung lies dann kurzzeitig die Konzentration bei den Wiehenkickern nach und so konnte Kirchlengern auf 6:2 verkürzen. Den Schlusspunkt setzte Kai-Luca Palzer mit einem Vollspannschuss und traf so zum 7:2-Endstand. »Die erste Hälfte hat mir nicht gefallen, meine Jungs haben zu unkonzentriert gespielt. In der zweiten Halbzeit hat es dann besser geklappt, wobei trotzdem noch Luft nach oben ist«, so Marcel Kesting nach der Partie.

Tore: 0:1 (15.), 1:1 Eren Kali (20.), 2:1 Mattes Schramm (30.) 3:1 Mattes Schramm (38.), 4:1 Mattes Schramm (40.), 5:1 Marc Holle (41.), 6:1 Dean Engel (44.), 6:2 (47.), 7:2 Kai-Luca Palzer (49.)

(LMS)