Wichtiger Sieg für die U16

Westphal-Elf gewinnt mit 0:6 gegen Herringhausen/Oetinghausen.

Die U16 des SVR zeigte über den gesamten Spielverlauf eine gute Leistung und trat sehr dominant auf, sodass man am Ende mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte.

Mit der Auswärtspartie wartete keine leichte Aufgabe auf den SVR, denn das Team vom Wiehen traf auf den ungeschlagenen Konkurrenten JSG Hiddenhausen/Oetinghausen. Von Anfang an waren die Grün-Weiß-Schwarzen hellwach und ließen dem Gastgeber nicht viel am Spiel teilhaben, der sich lediglich nur zwei Mal vor das Rödinghauser-Tor traute. Dies war aber keine Gefahr für SVR-Keeper Jonathan Schröer, der zur Stelle war und so einen Rückstand verhinderte.

Nach einer guten halben Stunde durfte aus Sicht der Rödinghauser zum ersten Mal gejubelt werden. Mit einem Distanzschuss aus 20 Metern schoss Johann Bischof das Leder direkt in die Maschen des gegnerischen Tores und erzielte somit das 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die verdiente Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee ging das Tore schießen weiter. In der 53. Spielminute belohnte sich Danijel Vojinovic nach einer starken Einzelleistung aus gut 16 Metern mit dem zweiten Treffer. Nur zwei Zeigerumdrehungen später lagen sich die Wiehenkicker erneut in den Armen, denn nach einer Flanke von Benjamin Möller über die rechte Seite, landete die Kugel bei SVR-Torschütze Johann Bischof und der brauchte das Leder nur noch über die Torlinie zu drücken. 0:3. In der 60. Spielminute scheiterte Danijel Vojinovic im ersten Versuch am Gäste-Keeper, aber Benjamin Möller stand goldrichtig und netzte zum zwischenzeitlichen 0:4 ein. Das fünfte und sechste Tor schnürte Jörn Brune mit einem Doppelpack.

»Wir sind mit der Leistung die unsere Jungs heute an den Tag gelegt haben sehr zufrieden. Mit dem Sieg letzte Woche haben wir uns den Grundstein gelegt und mit den heutigen drei Punkten haben wir den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft und darauf, was sie in den letzten Wochen geleistet hat. Von daher ist der Sieg heute absolut verdient«, fand Trainer Tony Westphal lobende Worte nach der Partie.

Tore: 0:1 Johann Bischof (34.), 0:2 Danijel Vojinovic (53.), 0:3 Johann Bischof (55.), 0:4 Benjamin Möller (60.), 0:5 Jörn Brune (70.), 0:6 Jörn Brune (76.). 

(LMS)