Finaler Akt

Saisonfinale gegen Fortuna Köln.

Eine sehr lange Saison mit insgesamt 40 Pflichtspielen für jedes Regionalliga-West Team findet an diesem Wochenende ein Ende. Die Wiehenelf darf das letzte Spiel zuhause austragen und gegen das Team aus der Domstadt antreten, welches exakt 10 Punkte mehr als der SVR auf dem Konto hat. Gemeint ist damit der Viertplatzierte Fortuna Köln.

„Fortuna Köln ist sehr ambitioniert und sie haben klar formuliert, dass sie um die Spitze mitspielen wollen. Sie strahlen eine gewisse Stabilität aus, nicht zuletzt aufgrund ihrer Erfahrung. Trotzdem haben wir auch im Hinspiel gezeigt, dass wir Paroli bieten können und wir waren meiner Meinung die bessere Mannschaft. Das Spiel haben wir dann unnötig verschenkt in der Schlussphase“, sagt der SVR-Coach Drube.

Die Wiehenelf verlor damals in der vorweihnachtlichen Zeit nach einer 1:2 Führung noch mit 3:2. Die Gegentreffer kassierte der SVR in Minute 82 und 88. Zurück in der Gegenwart ist der 15. Saisonsieg morgen die Zielsetzung für das letzte Heimspiel, erneut vor einer Zuschauerkulisse.

„Wir wollen uns vor unseren den Fans gut verkaufen und gut verabschieden. Wir werden alles dafür tun, um uns mit einem Sieg in die Sommerpause zu verabschieden und den jetzigen Tabellenplatz zu sichern.“ Dass das Team vom Wiehen nach dem (strukturellen) Umbruch im vergangenen Sommer nun im oberen Mittelfeld landet, bewertet SVR-Trainer Drube wie folgt.

„Wir haben eine stabile Saison gespielt mit vielen Höhen und Tiefen, mit vielen Verletzungen insbesondere von Achsenspielern, die auch ausgefallen sind. Die Mannschaft hat ein Gesicht bekommen. Wir haben deutlich gesehen, was die Mannschaft kann, aber wir haben auch gesehen, wo unsere Probleme sind. Da müssen wir auch klar den Finger in die Wunde legen. Wir werden daran arbeiten, um in der neuen Saison noch mehr Lösungen zu haben, und noch stabiler zu sein.“

(MH)

Foto: Joel Beinke

INFOS:

Austragungsort: Häcker Wiehenstadion, Auf der Drift 36, 32289 Rödinghausen.
Anstoß: 05. Juni 2021, 14:00 Uhr

Einlass: 12:30 Uhr

LIVESTREAM:

Hier geht's zur Übertragung.

HINWEIS:

Durch die Regeln des Landesregierung, sowie des Verbandes, sind lediglich 300 Zuschauer zu den Heimspielen des SV Rödinghausen zugelassen. Zu den Spielen haben ausschließlich Dauerkarteninhaber zutritt, die Ihre Karten im Vorfeld zugeteilt bekommen haben. Der Kauf von Tageskarten ist nicht möglich. Da aufgrund der geringeren Zuschaueranzahl keine Shuttlebusse angeboten werden, bitten wir die Fans den Parkplatz P1 am Kunstrasenplatz in unmittelbarer Nähe zum Stadion zu nutzen.

Der SV Rödinghausen bittet alle Zuschauer, die folgenden Regeln und Hinweise zu beachten:

- Am Eingang wird bei jedem Zuschauer per Infrarotgerät Fieber gemessen.

- Für den Stadionzutritt benötigen Sie zudem einen, nicht älter als 48 Stunden alten, negativen Corona-Test einer anerkannten Teststelle. Dies gilt auch für geimpfte und/oder genesene Personen (gem. CoronaSchVO des Landes NRW für Sportveranstaltungen).

- Es muss der auf der Dauerkarte aufgedruckte Platz eingenommen werden.

- Auf dem gesamten Stadion-Areal gilt Maskenpflicht. Hier sind ausschließlich chirurgische oder FFP2-Masken zulässig. Das gilt auch auf dem Sitzplatz.

- Das Stadion öffnet 90 Minuten vor Anpfiff. Bitte richten Sie sich aufgrund der unvorhersehbaren Einlasssituation auf Wartezeiten ein. Planen Sie bitte Ihre Anreise entsprechend. Ein verspäteter Anstoß aufgrund der Einlasssituation kommt nicht infrage.

- Es wird kein Catering angeboten.

- Gästefans sind nicht zugelassen.

- Es wird keinen Tageskartenverkauf geben.