Torhüter Beermann hält den Sieg fest

U23 gewinnt Nachholspiel bei RW Maaslingen mit 2:0.

Der SV Rödinghausen II hat eine vermeintliche Pflichtaufgabe in der Fußball-Westfalenliga seriös erledigt. Im Nachholspiel beim Tabellenletzten RW Maaslingen feierte das Team von Trainer Martin Sek einen 2:0 (1:0)-Erfolg und rückte damit selbst wieder auf Rang drei vor.

Im ersten Durchgang hatten die Gäste vom Wiehen deutlich mehr Spielanteile und sie kamen früh zu Chancen. Jonas Burke schoss aus elf Metern flach knapp vorbei (3. Minute), Nico Kötter verfehlte das Tor mit einem Freistoß aus rund 25 Metern ebenfalls nur um wenige Zentimeter (6.), und auch ein Kopfball von Tobias Guthardt eine Minute später fand nicht ins Ziel. „Da hätten wir schon 3:0 führen können“, sagte Sek, der sich schließlich in der 30. Minute über die Führung freuen konnte. Christian Schmidt flankte von links auf Burke, der mit einem Direktschuss das 1:0 markierte, das auch zur Pause Bestand hatte.

Im zweiten Durchgang wurde Maaslingen stärker und agierte ebenbürtig. SVR-Torwart Luca Beermann verhinderte aber mit einigen schönen Paraden den Ausgleich. „Er hat uns da am Leben gehalten. Zwei Schüsse waren eigentlich unhaltbar“, lobte Sek seinen Keeper. In der 62. Minute fuhr der SVR II dann einen Konter, den Ilias Illig nach Schmidt-Vorlage zum 2:0 vollendete. In einer zerfahrenen Schlussphase brachte Rödinghausen II anschließend den Sieg ins Ziel.

(NW vom 04.03.19)