Nächster Sieg für die U16

WESTPHAL-ELF SIEGT MIT 0:4 BEIM SC VLOTHO.

Der SVR zeigte von Anfang an eine gute Leistung und hatte das Spiel über 80 Minuten lang in der Hand, sodass man am Ende mit 3 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten konnte.

Die erste Möglichkeit erspielte sich der SVR kurz nach Anpfiff, die dann auch gleichzeitig in ein Tor umgemünzt werden konnte. Nach einer Vorlage von Johann Bischof, der den Ball aus dem rechten Halbfeld zu Jörn Brune passte, schob Brune locker zur 0:1-Führung ein. Kurz vor der Halbzeitpause schlug der SVR nochmal zu und konnte zum zweiten Mal jubeln, nachdem Berkay Güner mit einer Flanke von der linken Seite Mattis Rohlfing bediente, und der nur noch das Tor treffen musste.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit der zweiten Hälfte weiter und auch in diesem Durchgang war der SVR die spielbestimmende Mannschaft. In der 50. Minute dann ein Lebenszeichen vom SC Vlotho, der die Kugel allerdings ins eigene Gehäuse beförderte. Nach einer Ecke von Berkay Güner traf Kewin Krüger zum zwischenzeitlichen 0:3. Das vierte und letzte Tor erzielte Jan Noah Wittenstein aus gut 20 Metern, womit er den zweiten Sieg für den SVR in Folge perfekt machte. »Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung. Die Jungs haben sich mit dem heutigen Sieg vorzeitig für die Kreisliga A qualifiziert«, so der U16-Coach nach der Partie.

Tore: 0:1 Jörn Brune (16.), 0:2 Mattis Rohlfing (36.), 0:3 Kewin Krüger (50.), Jan Noah Wittenstein (55.)

(LMS)