Jugend vor Saisonstart

Vorbereitung nimmt Fahrt auf.

Während die erste Mannschaft des SVR bereits in der Regionalliga West voll im Einsatz ist, haben die Jugendmannschaften noch ein wenig Zeit, um sich auf die neue Spielzeit vorzubereiten.

»Die Ziele der Teams von der U11 bis zur U17 sind dabei durchaus unterschiedlich – die Freude am Fußball soll jedoch in jeder Altersgruppe im Vordergrund stehen«, so der verantwortliche Jugendkoordinator Florian Langer.

U11

Die U11 geht unter dem Trainertrio Lars Stremming, Matthias Baranovski und Michael Henseler mit einer komplett neuen Mannschaft in die Saison. Den Jungs sollen mit Spaß in einem leistungsbezogenen Umfeld Verbesserungen im Zweikampfverhalten, sowie Techniken im Offensiv- und Defensivbereich vermittelt werden.

U12

Die U12 besteht nahezu geschlossen aus der letztjährigen U11 und wurde nur punktuell verstärkt. Die Trainer Marcel Kesting, Marvin Sempert und Max Moldehn legen den Fokus auf die Verfestigung von Techniken, um als Jungjahrgang gegen ältere Gegenspieler bestehen zu können. Zudem soll die Mannschaft Schritt für Schritt auf den Übergang in die U13 vorbereitet werden.

U13

Die U13 geht mit der punktuell verstärkten U12 Meistermannschaft aus der Kreisliga A ins Rennen. Das Trainerteam um Jan Luca Spahn, Christoph Budde und Jean-Pierre Oehme gibt als Saisonziel die obere Tabellenregion und die Qualifizierung für die Westfalenmeisterschaften aus.

U14

Hauptziel für die U14 ist die Gewöhnung an das große Spielfeld und das 11 gegen 11. Als Jungjahrgang wird die Mannschaft hauptsächlich auf ältere Gegenspieler treffen. Die Trainer Dennis Kastrup, Lukas Tietjens und Michelle Petschulat fokussieren zudem eine bestmögliche Vorbereitung aller Spieler auf die U15.

U15

Für Paul Huxohl, Malte Mönning und ihre Mannschaft gilt es zunächst, sich in der Westfalenliga zu etablieren. In der neuen Liga soll eine möglichst Sorgenfreie Serie gespielt werden.

U16

Die U16 geht mit dem Trainerduo Marcel Spahn und Ricardo Gomes in die neue Spielzeit. Die Aufstiegsmannschaft soll sich an die Altersklasse gewöhnen, in ihren Spielfähigkeiten weiterentwickelt und auf den Schritt in die U17 vorbereitet werden.

U17

Die U17 muss sich nach dem Abstieg in der letzten Spielzeit zunächst wieder akklimatisieren. Das Team von Coach Florian Langer, Tim Rieke, Tobias Guthardt und Betreuer Bernd Lusmöller will ambitioniert auftreten und oben angreifen.

Für alle Teams steht neben dem normalen Training auch die stetige Verbesserung der Athletik auf dem Programm, worum sich Athletiktrainer Tim Menne kümmern wird. Als Torwarttrainer für die Teams der U13 bis zur U16 agiert Pawel Zapala, während sich Roy Elferink mit den Teams der U17 bis zur U23 beschäftigt.

Bevor die Vorbereitung Ende des Monats ausklingt, steht am 18.08. der obligatorische Mediaday für alle Jugendmannschaften an.

(MM)