Keine Punkte für die U14

SVR verliert mit 4:0 beim VfL Mennighüffen.

Der SVR startete etwas schläfrig und unkonzentriert in die Partie und musste so frühe Gegentore hinnehmen. Am Ende reichte es nicht für einen Sieg und man musste ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

Das Team von Trainer Altay Akkaya hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Die erste Hälfte gehörte dem VfL, denn nach nur 2 gespielten Minuten lagen sich die Gäste das erste Mal in den Armen. Jannik Schade brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Auch der zweite Treffer sollte nicht lange auf sich warten, Ole Wegener traf in der 4. Spielminute in die Maschen des SVR-Gehäuse. Burak Bostanci schraubte das Ergebnis noch vor dem Pausentee auf 3:0 in die Höhe.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Weckruf innerhalb der Mannschaft kam der SVR besser aus der Kabine und versuchte nun kämpferisch dagegen zu halten. In der 54. Spielminute konnten die Gastgeber jedoch erneut jubeln. Burak Bostanci schnürte seinen Doppelpack, indem er die Kugel zum 4:0 über die Torlinie drückte.Die Wiehenkicker waren komplett chancenlos und konnten ihren Ansprüchen nicht gerecht werden und mussten so mit leeren Händen das Feld verlassen.

»Wir sind sehr enttäuscht und etwas niedergeschlagen, weil wir davon überzeugt waren, dass wir es in der 2. Hälfte besser machen als in der ersten Hälfte. Letztendlich muss ich dem Gegner hohen Respekt zollen und den Sieg in dieser Höhe auch als verdient anerkennen. Es war das erste Spiel in dieser Saison wo wir nicht das abgerufen haben, was wir uns vorgenommen hatten«, resümierte Altay Akkaya nach der Partie.

Tore: 0:1 Jannik Schade (2.), 0:2 Ole Wegener (4.), 0:3 Burak Bostanci (8.), 0:4 Burak Bostanci (54.)

(LMS)