Punkteteilung am dritten Spieltag

U12 spielt 2:2 gegen Dünne.

Der SVR konnte sich in der ersten Hälfte gute Chancen erspielen, diese aber nicht in Tore umwandeln. Erst im zweiten Durchgang gelang es dem SVR das Eis zu brechen und so musste sich die U12 am Ende mit einem Punkt zufrieden geben.

In der ersten Hälfte brauchten die Wiehenkicker eine Zeit um in die Partie zu finden. Die ersten Angriffe brachten nichts ein, doch mit der Zeit wurde der SVR immer torgefährlicher. Die erste dicke Chance gehörte jedoch den Gastgebern, die SVR-Keeper Niklas Budde aber gut parierte. Nach gut 20 gespielten Minuten hatte die Spahn-Elf dann die größte Möglichkeit auf dem Fuß. Die Kugel landete nach einer schönen Vorarbeit von Leon Kolesnik bei Laurenz Meyer. Dieser zog mit dem Ball nach innen, doch 2 SVR-Stürmer verfehlten den Querpass.

Eine weitere Chance konnte sich Nando Starke erspielen, sein Schuss traf aber nur das Aluminium. Nach einer kurzen Verschnaufpause startete der SVR besser in die zweite Halbzeit. In der 39. Spielminute nutzte Enrico Tissen einen Abpraller und schob zur 0:1-Führung ein. Nur 5 Minuten später zappelte der Ball dann im SVR-Tor. Nach einem Torwartfehler erzielte Alexis Grieb den Ausgleich.

In der 48. Spielminute brachte Nino Cakar den SVR dann wieder mit 1:2 in Führung. Der SVR verpasste es jedoch den Deckel drauf zu machen und bekam so in der 52. Minute die Quittung in Form eines Gegentores. Nach einer Flanke von der rechten Seite, schob Alexis Grieb die Kugel ins freie Tor zum 2:2-Endstand ein.

»Leider konnten wir unsere Chancen heute nicht nutzen. Die beidem Fehler in der Defensive können passieren, wir müssen jedoch schon viel eher für die Entscheidung sorgen. Nun müssen wir uns die 3 Punkte nächste Woche wieder holen«, resümierte Trainer Jan-Luca Spahn nach der Partie.

Tore: 0:1 Enrico Tissen (39.), 1:1 Alexis Grieb (43.), 1:2 Nino Cakar (48.), 2:2 Alexis Grieb (52.).

(LMS)