Auswärtssieg für die U12

Spahn-Elf gewinnt 1:3 bei TuRa Löhne.

Eine Woche nach dem Meistertitel stand für die U12 ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Der SVR war zu Beginn nicht richtig bei der Sache und musste so einen frühen Rückstand hinnehmen. In der zweiten Hälfte konnten die Wiehenkicker den zwischenzeitlichen Spielstand drehen und alle drei Tore erzielen.

In der ersten Hälfte lief es nicht rund für den SVR, so dass Löhne bereits in der 9. Spielminute durch Joel Ecke mit 0:1 in Führung ging. Nach rund 20 Minuten wechselte der SVR drei Mal aus, um neuen Schwung in die Partie zu bringen. Dies zeigte Wirkung und die Grün-Weiß-Schwarzen wurden stärker. In der 24. Spielminute vergaben die Gäste aus Rödinghausen dann eine gute Chance. Nachdem Jannis Vogel einen Doppelpass mit Justus Römer hinlegte, tauchte Vogel frei vor dem Gästetor auf und schoss die Kugel am Tor vorbei. So ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff startete der SVR wie die Feuerwehr. Nur wenige Sekunden brauchte das Team vom Wiehen um sich die nächste Großchance zu erspielen. Erneut war Jannis Vogel an der Möglichkeit beteiligt, nachdem er gut freigespielt wurde. Er scheiterte aber am TuRa-Keeper. In der 35. Minute sollte es dann auf Seiten des SVR mit der Chancenverwertung klappen. Nino Cakar setzte sich gut im Zentrum durch und passte die Kugel zu dem mitlaufenden Jannis Vogel, der das Spielgerät quer auf Justus Römer legte, welcher so zum 1:1-Ausgleich einnetzte.

Nun war der SVR am Drücker und erzielte binnen 3 Minuten einen Doppelpack. Jannis Vogel brachte sein Team auf die Siegerstraße und markierte so den zweiten und dritten Treffer. Der SVR hatte die Partie nun in der Hand und konnte unterm Strich verdient als Sieger das Feld verlassen.

»Wir waren in der ersten Halbzeit nicht wach und haben uns zu viele Fehler erlaubt. Zum Glück konnten wir den Hebel in der zweiten Hälfte umlegen und 3 Tore erzielen. Kommende Woche dürfen wir uns gegen den Tabellenzweiten aus Mennighüffen so eine erste Halbzeit nicht erlauben«, resümierte Jan-Luca Spahn nach dem Spiel.

Tore: 1:0 Joel Ecke (9.), 1:1 Justus Römer (35.), 1:2 Jannis Vogel (41.), 1:3 Jannis Vogel (44.). 

LMS