Ungefährdeter Auswärtssieg der U11

13:2 Erfolg gegen die JSG Hiddenhausen/Oetinghausen.

Nach dem erfolgreichen 20:4 Rückrundenauftakt unserer U11 gegen den RW Kirchlengern am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft um Marcel Kesting die gute Verfassung auch gegen die JSG Hiddenhausen/Oetinghausen am 30.03.2019 bestätigt - mit einem klaren 2:13 Auswärtssieg! Bester Torschütze an diesem Tag war Mattes Schramm mit 5 Treffern.

Gleich zu Beginn des Spiels stellten die Kicker vom Wiehen die Anspielstationen und Passwege des Gegners zu, wodurch Hiddenhausen/Oetinghausen Probleme im Spielaufbau hatte und sich spielerisch nicht aus der eigenen Hälfte befreien konnte - die Folge waren lange Bälle der Gastgeber. Die Konsequenz daraus war die frühe Führung unserer U11 bereits in der 2. Spielminute durch Mattes S. zum 0:1. Wenige Zeigerumdrehungen später traf Sebastian U. nach einem Eckball zum 0:2 (4.), gefolgt vom 0:3 durch Dean E. (9.) – vorrausgegangen war diesem Treffer eine wunderbare Kombination, welche Dean mit einem Lupfer veredelte.

Durch die vermeintlich sichere Führung wurde der SVR dazu verleitet sehr hoch zu stehen – teilweise zu hoch, wodurch sich dem Gegner immer wieder Lücken in der Abwehr unserer U11 ergaben. Diese nutzte der Gastgeber dann zum 1:3 Anschlusstreffer (12.). Unsere Nachwuchskicker ließen sich davon aber nicht beirren und bauten ihre Führung zum zwischenzeitlichen 1:7 Halbzeitstand durch Sebastian U. aus (24.). Vorausgegangen waren noch die Treffer zum 1:4 durch Sebastian U. (14.), das 1:5 und 1:6 durch Mattes S. (16. und 19.).

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Hälfte und zeigte über weite Strecken weiter ein Spiel auf ein Tor – auf das der JSG Hiddenhausen/Oetinghausen. Auch wenn der gegnerische Trainer nun immer öfter lautstark versuchte seine Mannschaft zu sortieren und anzutreiben, zeigte die Mannschaft von Marcel Kesting auch in Hälfte zwei sehr ansehnlichen Kombinationsfußball und eine sehr engagierte läuferische und kämpferische Leistung. Dies führte regelmäßig für Torgefahr vor dem Gehäuse der Gastgeber. Vollendet wurde diese durch Dean E. zum 1:8 (34.), Leo G. zum 2:9 (35.), Eren K. zum 2:10 (37.), Marc H. zum 2:11 (43.) und Mattes S. zum 2:12 (47.).

Den Schlusspunkt unter diese sehenswerte Leistung setzte dann Marc. H in der 48. Minute zum 2:13. Einziger Wehrmutstropfen in dieser Hälfte war der Gegentreffer zum 2:8 (31.), da sich die Hintermannschaft unsere Nachwuchskicker in dieser Situation zu weit in die gegnerische Hälfte locken lies.

»Meine Jungs haben in diesem Spiel direkt an die sehr gute Leistung der Vorwoche angeknüpft und die Passwege des Gegners gut zugestellt – wodurch Hiddenhausen/Oetinghausen oft nur lange Bälle spielen konnte und sich nicht spielerisch aus der eigenen Hälfte kombinieren konnte. Auch wenn es nach so einem Ergebnis eigentlich nichts zu verbessern gibt, so können wir den einen oder anderen Pass mehr in die Tiefe spielen anstatt ins 1:1 zu gehen und hinten (auch bei einer so hohen Führung) noch öfter die Ordnung behalten. Aber natürlich bin ich stolz auf meine Jungs und freue mich darüber wie sich das Team weiterentwickelt hat!«, resümierte Marcel Kesting zufrieden nach dem Spiel.

Tore: 0:1 Mattes Schramm (2.), 0:2 Sebastian Uzana (4.), 0:3 Dean Jason Engel (9.), 1:3 (12.), 1:4 Sebastian Uzana (14.), 1:5 Mattes Schramm (16.), 5:1 (16.), 1:6 Mattes Schramm (19.), 1:8 Dean Jason Engel (30.), 2:8 (31.), 2:9 Leonard Grund (35.), 2:10 Eren Kali (37.), 2:11 Marc Holle (43.), 2:12 Mattes Schramm (47.), 2:13 Marc Holle (48.)

(MK)