U16 ist Meister

SVR fertigt den TV Elverdissen mit 0:8 ab.

Mit dem letzten Spieltag der Saison musste die Westphal-Elf auf auswärtigem Platz ran. Der SVR lieferte von Anfang an zu 100% ab und konnte sich am Ende über einen Kantersieg und die Meisterschaft freuen.

Es wartete kein leichter Gegner auf die Gäste vom Wiehen, der ordentlich Paroli bietete. Davon ließ sich der SVR aber nicht aus der Ruhe bringen und belohnte sich nach einer guten halben Stunde mit dem ersten Treffer. Johann Bischof eröffnete mit dem 0:1 den Torreigen auf Seiten der Grün-Weiß-Schwarzen. Nur 5 Minuten später klingelte es erneut im gegnerischen Tor, denn Vitaly Tichmirov baute die Führung auf 0:2 aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff lagen sich die Wiehenkicker erneut in den Armen. Johann Bischof schraubte mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie das Ergebnis auf 0:3 in die Höhe und machte so das Spiel klar.

In der zweiten Hälfte ließ die Motivation der Gastgeber etwas nach, sodass der SVR gar nicht mehr genug vom Tore schießen bekam. Mit dem vierten und fünften Treffer schnürte Florent Berisha einen Doppelpack. In der 64. Spielminute versenkte Berkay Güner das Spielgerät nach einem Freistoß im gegnerischen Tor und Mattis Rohlfing erzielte in der 72. Spielminute das 0:7 für seine Mannschaft. Endgültig den Deckel drauf machte dann Noah Wittenstein kurz vor dem Ende und netzte zum 0:8-Endstand ein.

»Wir sind mit der heutigen Leistung unserer Jungs völlig zufrieden. Mein Team hat über die gesamte Spielzeit alles gegeben und sich mit ein paar Toren belohnt. Wir haben uns eine gute Grundlage geschaffen um das nächste Ziel, den Aufstieg in die Bezirksliga zu erreichen«, zeigte sich Trainer Tony Westphal völlig zufrieden und ließ sich eine Sektdusche nicht entgehen.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft, Jungs!

Tore: 0:1 Johann Bischof (30.), 0:2 Vitaly Tichomirov (35.), 0:3 Johann Bischof (40.), 0:4 Florent Berisha (49.), 0:5 Florent Berisha (55.), 0:6 Berkay Güner (64.), 0:7 Mattis Rohlfing (72.), 0:8 Noah Wittenstein (80.)

LMS