SVR bei Westfalia Rhynern Favorit

ZWEITE RUNDE IM WESTFALENPOKAL STEHT AN.

Nachdem der SV Rödinghausen in der ersten Runde des Westfalenpokals mit den SF Lotte einen Drittligisten ausgeschaltet hat, reist der Regionalligist Mittwochabend in der zweiten Runde selbst als Favorit zu einem unterklassigen Gegner. Um 19.30 Uhr tritt das Team von Trainer Enrico Maaßen beim Oberligisten SV Westfalia Rhynern an.

Das in der letzten Saison aus der Regionalliga abgestiegene Team aus Hamm nimmt aktuell in der Tabelle der Oberliga Rang drei ein, punktgleich mit den beiden davor platzierten Teams Schalke 04 II und TuS Haltern. Rhynern startete mit einer 2:3-Niederlage gegen den TuS Ennepetal in die Saison, gewann danach aber vier Partien am Stück, zuletzt 2:0 gegen Mitabsteiger TuS Erndtebrück. Dieses Spiel schaute sich Maaßen gemeinsam mit seinem Co-Trainer Sebastian Block am vergangenen Sonntag an.

„Die Platzbedingungen dort sind schon recht speziell, die müssen wir annehmen. Das wird eine richtig schwere Aufgabe und wir brauchen eine hochkonzentrierte Leistung, um weiterzukommen“, stimmt der Coach sein Team darauf ein, dass der Ball diesmal nicht auf einem Teppich rollen wird. Obwohl die zusätzliche Pokalpartie erneut eine anstrengende Woche für sein Team bedeutet, ist Maaßen nach der jüngsten 3:4-Niederlage gegen Borussia Dortmund II nicht ganz unglücklich über die Aufgabe. „Es ist nach einer Niederlage immer gut, sie schnell wieder ausmerzen zu können. Abgesehen davon haben wir gegen Dortmund vieles gesehen, was gut war. Aber wir haben auch die Dinge offen angesprochen, die hätten besser laufen können. Letztlich war es eine Summe von Kleinigkeiten, die das Spiel hat gegen uns laufen lassen. Jetzt müssen wir positiv bleiben, zusehen, dass sich diese Fehler nicht wiederholen und brauchen einfach ein gutes Ergebnis“, sagt er.

Offen ist noch, ob Azur Velagic und Linus Meyer die Reise nach Hamm mit antreten werden. Beide hatten zuletzt mit Infekten zu tun. Außerdem war Kelvin Lunga aus privaten Gründen nicht vor Ort, was mit den Verantwortlichen abgesprochen war. Von den bekannten verletzten Spielern hat Verteidiger Julian Wolff inzwischen wieder schmerzfrei trainieren können, ein Einsatz in Rhynern kommt laut Maaßen aber noch zu früh.

(NW vom 12.09.18)

INFO:

Austragungsort: Rasenplatz, Helmut-Voss-Arena Westfalia Rhynern, Am Sportplatz 20, 59069 Hamm
Anstoß: 12. September 2018, 19:30 Uhr

Helmut-Voss-Arena

Informationen zur Anfahrt sowie zu den Eintrittspreisen finden Sie auf der Internetseite von Westfalia Rhnyern:
> westfalia-rhynern.de