Souveräner Sieg

SVR gewinnt in Holzwickede mit 0:5.

Der SVR hat sein vorletztes Spiel in der Vorbereitung mit 0:5 gewonnen. Die Tore für die Wiehenelf erzielten Engelmann per Foulelfmeter, Derflinger, Flottmann, Serra und Dacaj. In der kommenden Woche wartet dann noch ein Test gegen die Zweitvertretung des VfL Wolfsburg auf die Mannschaft von Enrico Maaßen.

Der Test gegen den Oberligisten Holzwickeder SC war bereits die sechste Partie in der Vorbereitung des SVR. Eine weitere folgt in der kommenden Woche gegen Wolfsburg. Bis zur Führung für den SVR dauerte es gut 20 Minuten. Tobias Steffen wurde auf dem Weg zum Tor von den Beinen geholt und den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Engelmann sicher zum 0:1. Das 0:2 legte Derflinger nach starker Vorarbeit von Backszat und Steffen in der 24. Minute nach.

Zur zweiten Halbzeit wechselte der SVR wie auch in den vorherigen Partien auf einigen Positionen durch. Bis zum 0:3 dauerte es dann bis zur 67. Minute. Einen Freistoß von Dacaj brachte Flottmann per Kopf im Tor unter. Nach Vorarbeit von Kurzen gelang dem eingewechselten Serra das 0:4, ehe Dacaj kurz vor Schluss einen Freistoß aus 22 Metern direkt im Tor zum 0:5 Endstand versenkte.

»Man hat heute gemerkt, dass die Jungs bereits drei intensive Wochen in den Beinen haben. Dennoch haben sie sich sehr gut präsentiert und tollen Fußball gezeigt, obwohl viele Chancen ungenutzt blieben. In der Höhe war es ein verdienter Sieg und wir sind zufrieden mit dem Spiel, auch wenn wir natürlich noch Potential nach oben haben«, so Enrico Maaßen, dessen Mannschaft nun zwei freie Tage zur Regeneration bekommt.

(MM)