Remis gegen Wattenscheid

SVR und SGW trennen sich 2:2.

Die Partie am heutigen Nachmittag fand keinen Sieger. Tore von Flottmann und Engelmann seitens des SVR reichten nicht für einen Sieg vor 1.080 Zuschauern im Häcker Wiehenstadion. Für die Gäste aus dem Ruhrpott traf zweimal Kapitän Buckmaier.

Die Elf von Trainer Maaßen kam ordentlich in die Partie, war tonangebend und erzielte folgerichtig in der 21. Minute, wenn auch per Elfmeter, die Führung. Engelmann lies SGW-Keeper Gaye keine Chance (21.). Wattenscheid konnte aber postwendend die Antwort auf dem Spielfeld geben. Buckmaier setzte sich vom Außenverteidiger Traoré gekonnt im Rücken ab und verwertete eine Flanke am zweiten Pfosten (24.). Somit war die Partie wieder offen und Wattenscheid spielte munter mit, was zu Möglichkeiten auf beiden Seiten führte.

Nach dem Seitenwechsel gewann der SVR wieder etwas an Oberwasser, doch gerade in dieser Phase kassierte Rödinghausen das 1:2. Der eingewechselte Studtrucker bediente Buckmaier im 16er mustergültig (65.). Flottmann sicherte kurz vor Schluss noch den Punkt für sein Team (81.). Es wären zwei mehr gewesen, wenn Engelmann nicht in der Nachspielzeit den Pfosten traf. Das Unentschieden geht aber aufgrund des Spielverlaufes in Ordnung.

(MH)

DIE SPIELDATEN

SV Rödinghausen: Heimann – Langer, Arkenberg, Flottmann ©, Traoré – Dacaj (61. Schlottke), Backszat, Kunze (75. Empen), Derflinger (89. Steffen) – Lokotsch (40. von Piechowski), Engelmann. 

SG Wattenscheid: Gaye – Jakubowski, Tomiak, Tietz, Yesilova (63. Studtrucker), Diallo (84. Acquistapace), Ferlings (90. Kaya), Weber, Obst, Buckmaier © (75. Hirschberger), Frölich. 

Tore:  1:0 (21. Engelmann), 1:1 (24. Buckmaier), 1:2 (65. Buckmaier), 2:2 (81. Flottmann).

Schiedsrichter: Florian Visse, assistiert von Lasse Lütke-Kappenberg und Alexander Wensing.

Zuschauer: 1.080

Foto: Joel Beinke