Niederlage in Oberhausen

SVR verliert nach frühem Gegentor.

Der SV Rödinghausen hat die Auswärtspartie am 14. Spieltag bei Rot-Weiß Oberhausen mit 1:0 verloren. Das spielentscheidende Tor fiel bereits in der 5. Minute durch Philipp Gödde. Die Wiehenelf hat durch die Niederlage zumindest vorerst die Tabellenführung in der Regionalliga West abgegeben.

Die erste gefährliche Aktion des Spiels führte auch gleich zum Tor für Oberhausen. Özkara steckte den Ball auf der linken Seite durch auf Philipp Gödde, der den Ball am herausgelaufenen Heimann vorbei, flach ins Tor beförderte. Der SVR erholte sich schnell vom frühen Gegentor und kam durch Backszat zu einer gefährlichen Torannäherung aus der Distanz. In der 25. Minute kam Oberhausen nach einer Flanke von Müller zu einer weiteren guten Chance per Kopfball, der aber genau auf Heimann ging. Bis zur Halbzeitpause suchte die Mannschaft von Enrico Maaßen immer wieder den Weg zum Tor, doch die Defensive der Gastgeber hatte stets eine Antwort parat.

In die zweite Halbzeit ging der SVR mit leicht verändertem Personal – für Backszat kam Lokotsch in die Begegnung. Zwar kam Rödinghausen durch Derflinger und Engelmann zu weiteren Chancen, doch die letzte Durchschlagskraft fehlte auch weiterhin. In der 68. Minute hatte RWO dann die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Der ehemalige SVR-Akteur Christian März setzte den Ball volley aus kurzer Distanz über das Tor.

Die letzten Minuten des Spiels gehörten dem SVR, der nochmal alles versuchte um zumindest einen Punkt aus Oberhausen mitzunehmen. Zunächst hatten Lokotsch und Engelmann hochkarätige Möglichkeiten in der 75. und 77. Minute, ehe der eingewechselte Dacaj einen Freistoß fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit gefährlich aufs Tor brachte. RWO-Keeper Davari konnte den Ball gerade so am Tor vorbei lenken. In der Nachspielzeit hatte Engelmann noch die vielleicht größte Gelegenheit zum Ausgleich, aber sein Schuss ging knapp links am Tor vorbei. Der SVR muss somit seine dritte Saisonniederlage einstecken und übergibt die Tabellenführung vorerst an den SC Verl.

(MM)

DIE SPIELDATEN

SV Rödinghausen: Niclas Heimann, Fynn Arkenberg, Angelo Langer, Daniel Flottmann, Lukas Kunze, Haktab Omar Traoré, Linus Meyer (64. Patrick Kurzen), Laurin von Piechowski (71. Julian Wolff), Felix Backszat (46. Lars Lokotsch), Christian Derflinger (57. Eros Dacaj), Simon Engelmann. 

RW Oberhausen: Daniel Davari, Felix Herzenbruch, Nico Klaß, Philipp Eggersglüß, Jannik Löhden, Christian März (77. Giuseppe Pisano), Maik Odenthal, Kofi Twumasi, Bastian Müller (67. Shaibou Oubeyapwa), Philipp Gödde (46. Francis Chiagaemezu Ubabuike), Cihan Özkara (89. Tim Stappmann). 

Tore:  1:0 (5. Gödde).

Schiedsrichter: Marco Goldmann, assistiert von Marcel Benkhoff und Stefan Tendyck.

Zuschauer: 2.581

Foto: Lennart Kränke