Neuzugang für die Defensive

Fynn Arkenberg kommt aus Halle.

Der SV Rödinghausen ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich mit Fynn Arkenberg in der Defensive verstärkt. Der 23-jährige Verteidiger kommt vom Halleschen FC aus der 3. Liga.

Der 1,88 große Verteidiger kann sowohl auf der Position des Innenverteidigers als auch als rechter Verteidiger eingesetzt werden. Arkenberg durchlief ab der U17 alle Jugendteams von Hannover 96 und kam dort auch in der 1. und 2. Bundesliga zum Einsatz. Für den Halleschen FC kommt er auf 20 Pflichtspiele.

»Wir freuen uns mit Fynn einen Spieler verpflichtet zu haben, der super ausgebildet ist. Seine Flexibilität gibt uns tolle Einsatzmöglichkeiten, wodurch er uns helfen wird unsere Ziele zu erreichen. Wir sind sehr froh, dass der Wechsel so schnell und reibungslos funktioniert hat«, so Alexander Müller. Fynn Arkenberg erhält einen Zweijahresvertrag am Wiehen und bekommt die Rückennummer 6.

(MM)