Nächster Sieg für die U12

SVR gewinnt 0:3 gegen den VfL Holsen.

Die Spahn-Elf glänzte mit einem Traumstart, hatte über die gesamte Spielzeit das Geschehen in der Hand und ließ nichts anbrennen. So konnte man sich am Ende erneut über 3 Punkte freuen. Auch Torjäger Enrico Tissen war erneut am Punktgewinn beteiligt.

Die »Englische Woche« ging für die Wiehenkicker mit einem Auswärtsspiel weiter. Das Duell begann auf Seiten des SVR perfekt, denn nach nur 2 Minuten ging die Spahn-Elf mit 0:1 in Führung. Berton Rexhepaj wurde freistehend vor dem gegnerischen Tor angespielt und lupfte die Kugel gekonnt über den Torwart ins Netz. Der VfL ließ sich durch den frühen Treffer nicht aus der Ruhe bringen, spielte mutig und offensiv nach vorne und versuchte den SVR früh unter Druck zu setzen. Die Gastgeber konnten sich gute Möglichkeiten erspielen, doch SVR-Schlussmann Niklas Budde war zu stark.

Durch Laurenz Meier hätte der SVR noch vor dem Pausenpfiff auf 0:2 erhöhen können, aber das Spielgerät wurde zunächst auf der Linie geklärt oder traf nur das Aluminium. In der zweiten Hälfte setzte der SVR den Fokus auf das Zweikampfverhalten, um den VfL im Spielaufbau zu stören und Holsen nicht weiter ins Spiel kommen zu lassen.

Die Spahn-Elf spielte sich über die linke Seite nach vorne durch, wo das Spielgerät bei Nino Cakar landete. Am Ende konnte er per Grätsche zum zwischenzeitlichen 0:2 einnetzen. Holsen spielte weiter munter nach vorne und hätte den Anschlusstreffer verdient gehabt, jedoch fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Den Schlusspunkt setzte der SVR in der 59. Spielminute. Enrico Tissen tankte sich alleine durch das komplette Holsener Mittelfeld und schob trocken zum 0:3 ein.

»Ein Kompliment geht an die Gastgeber, die mutig agierten. Der SVR hingegen war nicht ballsicher genug, am Ende jedoch zählt aber die Effektivität vor dem Tor«, so der U12-Coach nach der Partie.

Tore: 0:1 Berton Rexhepaj (2.), 0:2 Nino Cakar (32.), Enrico Tissen (59.)

LMS