Generalprobe absolviert

SVR spielt 3:3 in Wolfsburg.

Der SV Rödinghausen hat die Vorbereitung auf die neue Saison mit einem 3:3 Unentschieden bei der U23 des VfL Wolfsburg abgeschlossen. Zur Pause führte das Team von Enrico Maaßen noch mit 1:2, doch die Hausherren drehten gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs mächtig auf.

Genau eine Woche vor dem ersten Meisterschaftsspiel, testete der SVR beim amtierenden Meister der Regionalliga Nord. Bereits von Beginn an entwickelte sich eine hohe Intensität auf dem Platz, so dass es bis zum ersten Tor des Tages nicht lange dauern sollte. Bereits mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang Wolfsburg in Person von Anton Stach die Führung. Anschließend kam der SVR wieder besser ins Spiel und belohnt sich in der 24. Minute mit dem Ausgleich durch Lukas Kunze. Für die Führung vor der Pause sorgte dann Julian Wolff per Kopf, nach einer Ecke von Derflinger (40.).

In den zweiten Durchgang startete die U23 des VfL hellwach. Durch zwei individuelle Fehler in der SVR-Defensive traf Anton Stach in nur zwei Minuten doppelt und drehte das Spiel so zu einem 3:2. Die Mannschaft des SVR erholte sich fix von diesem Rückschlag und schaffte in der 57. Minute den Ausgleich. Nach starker Vorarbeit von Tobias Steffen, schob Lukas Kunze zum 3:3 ein, wobei es trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb.

(MM)