Unentschieden gegen Gladbach

SVR UND GLADBACH SPIELEN 0:0.

Ein sehr zähes Spiel endet am Samstagnachmittag torlos unentschieden. Gladbach stand defensiv sehr gut und beim SVR war die hohe Belastung der letzten Woche spürbar, sodass die 929 Zuschauer eine Partie ohne große Höhepunkte sahen.

Die einzig richtige Torraumszene der ersten Halbzeit geschah in der 12.Spielminute. Engelmann hatte eine Halbchance am zweiten Pfosten (12.) nach einer geschlagenen Ecke von Dacaj, der heute wie am Mittwoch von Anfang an ran durfte. Bis zum Halbzeitpfiff plätscherte die Begegnung dann im Mittelfeld vor sich hin. Folglich ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff war es wieder Torjäger Engelmann, der die Führung hätte schießen können. Sein Doppelversuch landete jedoch nicht im Tor (47.).

Die Zweitvertretung aus Mönchengladbach kam nur durch einen Kopfball von Müsel (62.) und einem Weitschuss vom Fohlenkapitän Pisano in Tornähe (62.). Beide Teams dürften sich über die Punkteteilung dennoch nicht beschweren. Das Team von Trainer Maaßen ist sicherlich unter dem Strich zufrieden diese Partie positiv abgeschlossen zu haben in Anbetracht des großen Aufwands der letzten Pokalspiele, zumal die Leistung in der heutigen zweiten Halbzeit konstant gut war, trotz der fehlenden Tore.

(MH)

DIE SPIELDATEN

SV Rödinghausen: Heimann – Knystock, Wolff (31.Hippe), Kalkan (C), Velagic, Engel – Pfanne, F.Kunze – Meyer (82.Mickels), Engelmann (71.Schlottke), Dacaj.

Bor. Mönchengladbach U23: Langhoff – Egbo, Mayer, Pazurek, Feigenspan (18.Mustafic), Müsel, Makridis (56. Benger), Pisano (C), Kraus, Lieder, Ngwisani (66.Hoffmanns).

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Jörn Schäfer, assistiert von Lars Lehmann und Armin Hurek.

Zuschauer: 929

 

Foto: Noah Wedel